Regionalmusikschule der Stadt Ternitz, Kreuzäckergasse 9, 2630 Ternitz

NEU SCHAUSPIEL NEU

Bild zu NEU SCHAUSPIEL NEU Ab diesem Schuljahr begeben wir uns nicht nur musikalisch auf die Bühne....
JETZ ANMELDEN!
anklicken zum weiterlesen

ANMELDUNG
Das Anmeldeformular zum Musikunterricht (Downloads) ausdrucken, ausfüllen und in der Musikschule abgeben
oder
das ausgefüllte Anmeldeformular einscannen, an msternitz@gmx.at senden
und das originale Anmeldeformular zur ersten Stunde mitbringen.

Los geht`s am Montag 16.September
in der VS-Kreuzäckergasse

Theater JUNIOR 16:00 - 16:50 Uhr
Kinder von 8 bis 11 Jahre

Theater TEEN 17:00 - 17:50 Uhr
Jugendliche von 12 bis 15 Jahre



Schauspiel als Improvisation-Theater!

Improvisation-Theater bietet Kindern (Jungendlichen) eine Plattform, strukturiert und mit einem Freiraum für ihre individuelle Phantasie ihre Gedanken auszudrücken und im szenischen Spiel darzustellen. Es bietet ihnen die Möglichkeit, sich fantasievoll verbal, körperlich und szenisch auszudrücken.

In einer Gruppe von gleichgesinnten theater-interessierten Kindern (Jugendlichen) werden spontan erfundene Alltags-Szenen gespielt und phantasievolle, erfundene Geschichten gebastelt, die stets szenisch mit Sprache, dem Körper und zwischenmenschlicher Interaktion dargestellt werden.

Die Kinder lernen einfache Theater-Improvisations-Techniken kennen und können in einer Gruppe innerhalb einer festgelegten Spiel-Form ihre Phantasie frei entfalten.

Nicht ganz unähnlich einer Mannschaft-Sportart werden dabei Spiel-Regeln erlernt, die einer Gruppe beim gemeinsamen Schaffen, "Funktionieren" und Erfolgreich-Sein behilflich sind.

Zu erleben und spüren, dass man nur gemeinsam stark sein kann, da eine theatrale Improvisations-Szene nur funktioniert, wenn alle an einem Strang ziehen, gilt als der Dreh-und Angelpunkt des Improvisation-Theaters -hier ist der Star, wer eine Szene, die am Kippen ist, mit seiner Phantasie rettet!

In pädagogischer Hinsicht fördert der Umstand, sich seine eigene Fantasie einzulassen, das Gefühl für sich und andere, macht offen und wach für seine Umwelt und erzeugt Selbstvertrauen, da die persönlichen Gedanken und Ideen als wertvoll für die Theaterarbeit wahrgenommen werden.

Augen zumachen, Kontrolle ausschalten und rein ins Vergnügen!


zur Meldungsübersicht zurück